Einfach Englisch lernen

Einzelunterricht und 2er Teams

Beim Englisch Lernen liegt mein Schwerpunkt ganz klar auf der Konversation. Es geht in erster Linie darum zu lernen, frei und entspannt über Alltägliches zu reden. Viele Manager zum Beispiel können mit Fachbegriffen jonglieren und ausgefeilte Business Reports auf Englisch verfassen. Beim abendlichen Dinner sind Sie  jedoch plötzlich „tongue-tied“ und tun sich schwer, Konversation über Alltägliches zu machen. Oder sie drücken sich viel zu förmlich aus, da sie besonders höflich sein wollen. Das habe ich selbst oft erlebt. Small talk ist aber ein wichtiger und nicht zu unterschätzender Bestandteil einer guten Geschäftsbeziehung.


Von James McCabe gibt es dazu auf www.sueddeutsche.de einen interessanten Artikel (kurz und unterhaltsam) mit dem Titel „Zehn Gebote für die Konversation auf Englisch - Typisch Deutsch: Die Englisch-Grammatik sitzt perfekt, aber die Unterhaltung ist trotzdem eine Katastrophe. Worauf es wirklich ankommt.“ Sie  finden ihn hier: http://sz.de/1.571657


Nach einem Jahr in Pasadena, Kalifornien, einigen Monaten in England und mehreren Berufen, bei denen Englisch zum täglichen Brot gehörte, schreibe und spreche ich fließend und akzentfrei - je nachdem, aus welchem Land oder Bundesstaat das Gegenüber kommt, sieh es das natürlich anders ;-)


Ich gehe individuell auf Ihre Themen (besondere Branchen, Hobbies usw.) ein und helfe Ihnen selbstverständlich auch gerne, Ihre schriftliche Kommunikation zu verbessern.


Natürlich müssen Sie kein Manager sein, um mit mir zu lernen – das ist nur ein Beispiel! Sie können auch zu mir kommen, wenn Sie Schüler sind, oder einfach nur gerne Englisch sprechen, so wie ich. Auch wenn der Fokus nicht darauf liegt: Grammatik und Vokabeln lernen Sie trotzdem, denn während des Gesprächs werde ich Sie korrigieren und Vorschläge machen. Wichtig ist mir aber vor allem, dass Sie sich trauen, zu sprechen. Auch wenn die Grammatik noch nicht sitzt und im Wortschatz Lücken klaffen, so kann man trotzdem lernen, sich zu unterhalten. Ganz nach dem Motto: "My good English makes me nobody so easy after!" ;-)

Wo?

Wir treffen uns in München in einem netten Café und üben dort zum Beispiel, zu bestellen. Wir können auch einen Stadtbummel machen, so tun, als ob wir etwas einkaufen wollen und lernen dabei die Worte zu den Gegenständen (shirt, pants, cutlery, raisins,...). Im Park reden wir, über was wir sehen. Oder wir gehen in ein Museum. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos.

 

Einzelunterricht kostet pro 45 Minuten 35 EUR.

2er Teams zahlen für 45 Minuten 50 EUR.

 

Kontaktieren Sie mich einfach, wenn Sie weitere Fragen haben oder es einfach mal probieren wollen!